Pollen-Check - Ihr Heuschnupfen Ratgeber

Drucken | Seite empfehlen | Bookmark

Aktuelle Pollenvorhersage



Pollenflugvorhersage - PollenvorhersageDie aktuelle Pollenflug 3-Tages Vorhersage für Deutschland.

> weiter

Pollenflug-App für Smartphone,
iPad & Tablet PC


Pollenflugvorhersage - Pollenvorhersage
Auch unterwegs immer aktuell informiert:
Der Pollen-Check für Smart- phone, iPad & Tablet PC.

> weiter

Heuschnupfen-Lexikon | Nützliche Links | Datenschutz | Impressum


Heuschnupfen-Tagebuch



Heuschnupfen-Tagebuch zum DownloadDas Tagebuch Ihrer Allergiesymptome kann Ihrem Arzt wichtige Informationen liefern.

> weiter

Pollenflugkalender



PollenflugkalenderDer praktische Pollenflugkalender bietet Ihnen eine Übersicht über die Blütezeiten der verschiedenen Pollenverursacher.

> weiter
Natürliche Hilfe




Akupunktur bei Heuschnupfen: Traditionelle Chinesische Medizin als Hilfe bei Allergien

Akupunktur bei Heuschnupfen: Traditionelle Chinesische Medizin als Hilfe bei Allergien Wer nach einer sanften Möglichkeit sucht, um seine Allergie unterstützend zu behandeln, der kann auch im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin fündig werden. Dass die Akupunktur bei Allergien hilft, ist zwar noch nicht ausreichend belegt, doch immer wieder berichten z.B. Pollenallergiker, dass ihnen die Akupunktur durchaus gut tut. Insofern ist es einen Versuch wert, sofern die Akupunktur von einem erfahrenen Arzt mit einer speziellen Ausbildung als Akupunkteur durchgeführt wird. 

Sprechen Sie vorab mit Ihrem behandelnden Arzt darüber, ob die Akupunktur grundsätzlich für Sie geeignet ist.


Zielsetzung der Akupunktur

In der Traditionellen Chinesischen Medizin geht man davon aus, dass Krankheiten und auch Allergien vor allem auf eine Störung des Flusses der Lebensenergie des Körpers, des sogenannten Qi, zurückzuführen sind. Es liegen also Blockaden vor, die verhindern, dass die Lebensenergie frei fließen kann.

Die Nadeln, die gezielt in ganz bestimmte Akupunkturpunkte eingebracht werden, sollen dieses Qi wieder zum Fließen bringen, Blockaden lösen und auf diese Weise zur Besserung des Allgemeinbefindens und zur Linderung von Beschwerden beitragen.

Durchführung der Akupunktur

Eine Sitzung dauert etwa eine halbe Stunde, pro Sitzung werden in der Regel nicht mehr als 16 Nadeln in die Haut eingebracht. Das Stechen kann mitunter schmerzhaft sein. Hier bildet eine moderne Form der Akupunktur, die Laserakupunktur, eine schmerzlosere Alternative. Manche Patienten empfinden aber auch bei herkömmlichen Nadeln keine Schmerzen – das ist von Patient zu Patient unterschiedlich.

Eine Akupunktur bei Heuschnupfen und anderen Allergien wird allerdings nicht von der Kasse übernommen, die Kosten von etwa 40 Euro pro Sitzung muss der Patient selbst tragen. Bei Heuschnupfen werden etwa sechs bis acht Sitzungen empfohlen, der Effekt hält dann zum Teil bis zu 12 Monate an. Mit der nächsten Pollensaison sind dann auch die nächsten Nadelstiche notwendig.